Schneepferde im Glück

Ja – es gibt Schnee in Tannheim. Aber doch deutlich weniger, als in den Jahren davor. Dennoch fühlen sich unsere Therapiepferde pudelwohl – jedes nach seiner Fasson!

Das heutige Programm stand ganz im Zeichen von Wellness im Schnee : Schlafen im Heubett oder Ganzkörper-Schneemassage. 😍🥰🤣🦓 Wie es eben beliebt. Eines hatten aber alle Pferde gemein – raus aus dem Stall und auf den Allwetterplatz. Therapiepferd in Tannheim scheint der „Sechser im Lotto“ zu sein. 👍🦓😀

Für weitere Informationen zum Förderverein, für neue Mitgliedschaften oder auch Geldspenden, nutzen Sie bitte den Link: http://www.zusammenhalten-fuer-kinder.de

Martin Strobel spendet nicht nur – er kämpft auch an der Seite von Sarah

Handball ist sein Leben – aber es gibt auch eine bemerkenswerte soziale Seite von Martin Strobel. Nicht nur, dass er sein Abschiedsspiel in den Dienst der guten Sache stellte und die Nachsorgeklinik in Tannheim unterstützte, nein – er stand auch als prominenter Sportler an der Seite von Sarah und warb für die Stiftung Deutsche Kinderkrebsnachsorge.

Unsere Jubiläumskampagne erhielt von Martin Strobel prominente Unterstützung, um Spenden für die Nachsorgeklinik Tannheim zu sammeln. Mit großem Erfolg! „Tausende Kinder sind schwer krank – und unfassbar tapfer. Tag für Tag stellen sie sich Krebs, Herzkrankheiten oder Mukoviszidose entgegen. Die Deutsche Kinderkrebsnachsorge – Stiftung für das chronisch kranke Kind steht den kleinen Kämpfern und ihren Familien seit 30 Jahren zur Seite“, war vor einem Jahr die Botschaft.

Sie ist erst vier Jahre alt

Die kleine Sarah war damals vier Jahre alt und sehr tapfer. Das Mädchen lebt von Geburt an mit einem schweren Herzfehler. Damals zeigte Sarah ihren Kampfgeist: Als Gesicht für die Jubiläumskampagne der Deutschen Kinderkrebsnachsorge blickt sie mit verschränkten Armen in die Kamera und schleudert ihrer chronischen Krankheit ein kraftvolles „Wir machen dich fertig!“ entgegen.

Entschlossen an Sarahs Seite: Handball-Europameister Martin Strobel, der für den HBW Balingen-Weilstetten in der Bundesliga spielte. Es war für Ihn Ehrensache, sich für kranke Kinder stark zu machen. Wir sagen herzlichsten Dank für all die Hilfe, die wir in den letzten Jahren von Martin Strobel erfahren durften.

Martin Strobels letztes Spiel – Rauschender Abschied für Balingens größten Spieler

Pascal Kopf 14. Januar 2023 – mit Ergänzungen der Redaktion Förderverein Nachsorgeklinik Tannheim

Lange hatte Martin Strobel auf diesen Abend gewartet. In der Sparkassen-Arena feierte die HBW-Legende sein Abschiedsspiel, bei dem zugleich mindestens 48.000 Euro für einen guten Zweck zusammen kamen. Seine Truppe gewann das Spiel knapp mit 28:27. Eine picke packe volle Sparkassen-Arena, hochkarätig besetzte Kader und ein guter Zweck noch dazu: Die Vorzeichen für ein rauschendes Abschiedsspiel für Martin Strobel waren gegeben – und das wurde es auch! Bereits beim Aufwärmen sprach HBW-Legende Frank Ettwein von „Gänsehautstimmung.“ Als die Mannschaft von Martin Strobel dann vor der Partie vorgestellt wurde, kochte die „Hölle Süd“.

Strobel trifft zum 2:2

Markus Baur hatte vor der Partie spaßeshalber gesagt: „Rolf Brack hat den Matchplan natürlich bis zur letzten Sekunde ausgearbeitet. Wir wissen jetzt schon, wer wann wechselt.“ Er hatte auch noch einen Rat für Martin Strobel: „Genieße den Abend“. Standesgemäß nahm sich Strobel auch den ersten Wurf des Abends – doch Mario Ruminsky im HBW-Kasten parierte. Das erste Tor des Abends warf dafür Kristian Beciri auf der Gegenseite. Eine schöne Kombi von Kraus und Peckeler führte zum 1:1-Ausgleich und dem ersten Tor für „Team Strobel“. Der Mann des Abends war nach etwas über vier Minuten zum ersten Mal erfolgreich. Ingason brachte beim 5:3 den HBW zum ersten Mal mit zwei Toren in Führung, Hendrik Pekerle verkürzte sehenswert. 

Pausenführung für „Team Strobel“

Beim Stand von 6:4 gab es die erste Auszeit. Zwar ging der HBW per „Kempa-Trick“ zwischenzeitlich mit 10:7 in Führung, doch dann drehte Strobels-Team bis zum Pausenpfiff auf. Eingeleitet durch den mitspielenden Silvio Heinevetter, der auf 10:8 verkürzte, drehte man das Spiel und ging mit einem 14:11 in die Kabine. Dabei bewies auch das Strobel-Team, dass der „Kempa“ fest im Repertoire ist – Lars Friedrich vollendete. Das letzte Tor vor der Pause warf Stefan Kneer.“

Tolle Spendensumme

In der Halbzeit wurde dann der Scheck an die Deutsche Kinderkrebsnachsorgeklinik in Tannheim übergeben. 48.000 Euro gehen an die Organisation – hinzu kommen noch die weiteren Einnahmen des Abends.

Sonja Faber-Schrecklein von der Stiftung Deutsche Kinderkrebsnachsorge sowie Frank Merkt vom Förderverein der Nachsorgeklinik Tannheim nahmen den Spendenscheck dankend entgegen. Was für eine unglaubliche Spendensumme, an der der Förderverein zur Hälfte partizipiert.

Geniale Stimmung

Das erste Tor nach dem Seitenwechsel warf Lukas Saueressig. Felix König stellte auf 15:13 und beim 17:14 durch Lars Friedrich hatte auch „Coach“ Markus Baur seine Hände im Spiel. Der HBW agierte in den folgenden Minuten mit mehr Zug. Die Folge: Oddur Gretarsson glich zunächst aus und traf dann sogar zum 19:18. „Team Strobel“ nahm eine Auszeit, nach der auch Martin Strobel wieder auf der Platte stand. Gregor Thoman glich nach zuvor toller Jensen-Parade zum 20:20 aus. Den ersten Siebenmeter des Abends verwandelte dann Oddur Gretarsson. Unter anderem Ettwein leitete mit seinem Tor wieder einen kleinen Lauf für das Strobel-Team ein. Die Halle tobte, es stand 25:23.

Vorzeitiges Ende

In der Folge legte Strobel klasse für Gensheimer auf, der das 27:25 war. Beim Stand von 28:27 nach 55:17 Minuten wurde die Partie dann beendete. Martin Strobel hatte Feierabend – es folgte wieder einmal „Gänsehautatmosphäre“. Die Halle gab „Standing Ovations“ für Strobel, es gab Sprechchöre. Sichtlich bewegt bedankte sich Strobel bei seinen Kollegen und dem HBW-Team. Es folgten weitere Würdigungen für Strobel.

Unser ganzer Stolz sind acht Therapiepferde

Nach kurzer Weihnachts- und Silvesterpause geht es diese Woche wieder an die Therapiearbeit. Diesen kurzen Moment der Ruhe genossen alle unsere Pferde – natürlich bei Sonnenschein auf dem Allwetterplatz.

Man kann es allen Pferden ansehen, es geht Ihnen in Tannheim sehr gut. Ermöglicht haben zahlreiche Spender und Spenden diese außergewöhnlich gepflegte Pferdeanlage. Ein sehr beachtetes Aushängeschild der Nachsorgeklinik Tannheim.

Die letzten Tage haben sie noch einmal ausgiebig genossen, um für die ersten Patienten in 2023 motiviert bei der Sache zu sein.

Für weitere Informationen zum Förderverein, für neue Mitgliedschaften oder auch Geldspenden, nutzen Sie bitte den Link: http://www.zusammenhalten-fuer-kinder.de

20.400 Euro – was für ein Start in das neue Jahr

Als wir uns in der letzten Vorstandssitzung über die Projekte 2023 unterhielten, waren wir uns unsicher, ob wir die notwendige Unterstützung erhalten werden. Seit heute sind wir uns sicher!

In einer Zeit, in der alle etwas sparsamer kalkulieren müssen, wurde uns ein unerwartetes Spendenvolumen zur Verfügung gestellt, wie es unerwarteter nicht sein konnte. Mehr als 20.400 Euro kamen bis zum 4.1.2023 zusammen, verbunden mit dem vielfachen Wunsch, unsere Projektvorschläge genau so umzusetzen. Im Sinne der vielen Kinder und Familien werden wir das gerne auch so realisieren.

Aktuell unterstützten uns 130 Mitglieder, Gönner und Förderer mit Ihren Spenden. Nahezu jedes 7. Mitglied hat mit kleinen, aber auch mit sehr großen Spenden uns unter die Arme gegriffen. Die Mischung macht es! Man sieht, was einer interessierte Gemeinschaft leisten kann. Hier zählt: Jeder nur so viel, wie es eben geht! Das ist uns schon immer sehr wichtig. 5 Euro aus einer Spardose sind uns ebenso wichtig wie 1.000 Euro einer Firma. Die Sinnhaftigkeit macht es aus.

Versprochen – noch im Januar beginnen unsere Planungen, speziell für den Bauerngarten. Volker Kugel ist bereits in den Startlöchern und wird in den nächsten Wochen mit Landschaftsplaner Erwin Halter klären, wie dieses Projekt im Frühjahr 2023 als drittes Naturprojekt mit Inhalten gefüllt werden kann. Wir sind alle sehr gespannt auf das Ergebnis.

Für weitere Informationen zum Förderverein, für neue Mitgliedschaften oder auch Geldspenden, nutzen Sie bitte den Link: http://www.zusammenhalten-fuer-kinder.de

Auf ein neues Jahr mit Zuversicht

Während das Jahr 2022 ausklingt, blicken wir nachdenklich, aber mit Freude und Dankbarkeit auf die letzten 12 Monate. Im Mittelpunkt unserer Freude und Dankbarkeit stehen unsere Mitglieder, Förderer und Gönner. Sie unterstützen uns auf unserem Weg, Kinder und Familien in der Nachsorgeklinik Tannheim glücklich zu machen.

Die Wertschätzung für unsere ehrenamtliche Arbeit war dieses Jahr so vielfältig spürbar, dass wir gerne, aber auch ehrfürchtig auf dieses Jahr zurückblicken. Zuerst wurden wir überrascht von einer hohen Weihnachtsspende, im Frühjahr durch eine überwältigenden Unterstützung für unsere Klimabäume und unsere Freitreppe und anschließend durch umfangreiche Handwerker-Spenden für den Stallausbau sowie die Grillhütte. Wir hatten mit all dieser Solidarität nicht gerechnet und stehen nun am Ende von 2022 ehrfürchtig vor all den erbrachten Leistungen in Tannheim.

Dieser positive Fahrwind trägt uns ins neue Jahr, indem wir erneut wieder sehnlichste Wünsche der Nachsorgeklinik erfüllen wollen. Wir blicken optimistisch auf ein spannendes Jahr, das uns sicher wieder fordern aber auch viel bieten wird. Wir laden Sie Alle wieder ein, uns interessiert und neugierig zu verfolgen. Auch 2023 werden wir transparent für jedermann sein und Sie darüber informieren, was aus Ihren Mitgliederbeiträgen und Spenden entstehen wird.

Wir wünschen Ihnen ein 2023 voller Freude und Dankbarkeit und guter Gesundheit. Mögen auch Sie zuversichtlich, neugierig und tatkräftig in das neue Jahr starten!

Ihr Vorstand des Fördervereins

Danke für das unerwartet riesige Geschenk: 17.460 Euro

Welch eine weihnachtliche Überraschung. Trotz schlechter Geschehnisse und finanziellen Einbussen in den zurückliegenden Wochen und Monaten sind wir mehr als Stolz auf all unsere spontanen und solidarischen Mitglieder. Unser Jahresrückblick hat einmal mehr 113 Einzelpersonen, Familien und Firmen inspiriert, uns spontan bei den Planungen 2023 zu unterstützt. Das überaus große Vertrauen in unsere ehrenamtliche Arbeit begeistert uns sehr und bestätigt uns in unserem Handeln. Wir alle im Vorstand des Fördervereins engagieren uns sehr gerne, aber auch wegen Ihrer freundschaftlichen und vertrauensvollen Verbundenheit. Nur dank Ihrer Hilfe sind wir in der Lage, für die vielen Kinder und Familien in der Nachsorgeklinik Tannheim Gutes zu tun.

113 Weihnachtsspender*innen 2022 geben uns das gute Gefühl, alle anstehenden Planungen für 2023 auch realisieren zu können. Hier unsere Spender, Gönner und Förderer zum Weihnachtsfest 2022

Für 2023 stehen mit der Neuanlage des Bauerngartens, die Restaurierung der Arche, die Geräteanschaffung für den Therapiestall sowie umfangreiche Unterstützungen für das Freizeitbüro und die Kunsttherapie an. Allesamt tolle Projekte, die wir gerne zeitnah umsetzen wollen.

  1. Unser nostalgischer Bauerngarten verwandelt sich in einen Erlebnisgarten, in dem künftig riechen, fühlen, schmecken und wachsen – im Vordergrund steht. Unsere REHA-Kinder lernen künftig, dass manche Blumen essbar sind, Kräuter besondere Getränke erschaffen, barfuß man besonders gut fühlen kann oder aus Samen richtige Pflanzen wachsen. Ein Erlebnis für die ganze Familie.
  2. Die Arche, entstanden für den Natur-Kindergipfel 1993 auf der IGA-EXPO 1993 in Stuttgart, steht seit 25 Jahren als Kinder-Symbol auf dem Klinikgelände in Tannheim. Der Erbauer Wolfgang Zaumseil will zu Selbstkosten das Kunstwerk restaurieren, was dringend notwendig ist. Wir teilen uns die Kosten mit der Stiftung Deutsche Kinderkrebsnachsorge.
  3. Der Allwetterplatz auf dem Klinikgelände ist inzwischen nicht mehr wegzudenken. Unsere Therapiepferde sind seither viel länger und viel häufiger im Freien. Hierdurch verlagert sich die Stallarbeit vermehrt auf den Freiplatz. Die Transportwege für Pferdemist und dergleichen verlängerten sich entsprechend. Deshalb wollen wir ein E-Schubkarre für unser Stallpersonal anschaffen. Hiermit lassen sich viel größere Lasten in kürzerer Zeit transportieren.
  4. Seit der Fertigstellung der Freitreppe am Allwetterplatz beobachten unsere REHA-Kinder regelmäßig die Therapiepferde. Klar, dass man sie auch malen will. Mit Staffeleien und Malplätzen für Kleinkinder unterstützen wir unsere Kunsttherapie.
  5. Den Klinikalltag unterbricht das Freizeitbüro täglich mit Spiel- und Spaß-Angeboten. Hierfür sind zahlreiche Spielsachen, Tücher, Farben, Rätselspiele und kleine Preise notwendig. Den alltäglichen Bedarf an Utensilien unterstützen wir gerne.

Ihnen allen nun einen schönen Heiligen Abend im Kreise Ihrer Lieben. Es grüßt Sie herzlichst

Ihr Vorstand des Fördervereins

Für weitere Informationen zum Förderverein, für neue Mitgliedschaften oder auch Geldspenden, nutzen Sie bitte den Link: http://www.zusammenhalten-fuer-kinder.de

Bewegte Handwerkskunst kunstvoll eingefangen

Nur wer Freunde hat, kann so ein besonderes Zimmermanns-Projekt bildhaft inszenieren. Hierfür hat sich Denis Marasciulo zwei Tage Zeit genommen und den Aufbau der Grillhütte auf seine kunstvollen Art eingefangen. Eigentlich „Magier des Motorsports“ – für uns an diesem Tag der Bildkünstler von Tannheim. Wir sagen herzlichsten Dank an Denis. Er hat schon bei seiner REHA emotionale Bilder von einem Grillabend eingefangen.

Mit diesen bewegten Bildern sagen wir allen beteiligten Firmen für Ihre Spenden herzlichsten Dank. Ohne Ihre großzügigen Material-, Geräte- oder auch Personalspenden wäre die Grillhütte niemals so beeindruckend geworden. Wir sind mächtig Stolz auf diese Meisterleistung, die Jürgen Kaiser, Frank Bercher, Patrick Schäuble, Marko Link und Michael Kenne entstehen haben lassen. Diese „Zimmermannskunst“ entstand nur an einem Tag. Herzlichsten Dank an alle Beteiligten – und nun viel Spaß mit der bewegten Bildkunst von Denis.

Für weitere Informationen zum Förderverein, für neue Mitgliedschaften oder auch Geldspenden, nutzen Sie bitte den Link: http://www.zusammenhalten-fuer-kinder.de

Nur noch eine Woche bis zum Heiligen Abend

Alle Weihnachtseinkäufe schon erledigt? Wenn nicht, dann kennen Sie die Szenen aus dem anhängenden Video. Allerdings kann man auch mal Überraschendes erleben. So wie hier mit einem unangekündigten Flashmob in einem Berliner Kaufhaus, inszeniert vom Chor der Berliner Stadtmission. Die Idee sowie die Umsetzung stammen von Martin Buchholz and Friends, den wir Ihnen zum 1. Advent mit „Zünde eine Kerze an“ bereits vorstellten. Eine passende Szenerie, wie aus einem hektischen Weihnachtseinkauf auch schöne Weihnachtsstimmung entstehen kann. Ihnen wünschen wir in den nächsten Tagen solche Erlebnisse. Frohe Weihnachten

Für weitere Informationen zum Förderverein, für neue Mitgliedschaften oder auch Geldspenden, nutzen Sie bitte den Link: http://www.zusammenhalten-fuer-kinder.de

Weihnachts-REHA – Schnee-REHA?

Letztes Jahr galt das noch, aber auch die aktuelle Dezembersonne hat ihren besonderen Reize. Zwischen den beiden Bildern liegt genau ein Jahr. So unterschiedlich kann Natur sein. Dennoch erwarten wir in Tannheim im Dezember noch den Winter mit viel Schnee.

Früh aus den Federn und dick angezogen genossen unsere Patientenkinder einen wunderschönen sonnigen Morgen auf dem Pferd. 🌞❄️🌞. So besonders schön kann ein Morgen mit der Reittherapie sein. Unvergessliche Momente für alle Beteiligten.

Mitarbeiter*innen der Nachsorgeklinik beschenkt

Frank Merkt ist einer unserer Vorstände der ersten Stunde und unermüdlicher Spender und Werber für seinen Förderverein der Nachsorgeklinik Tannheim. Keine Gelegenheit lässt er aus, etwas zu organisieren oder zu sammeln. So auch bei dieser besonderen Geste für das Personal der Nachsorgeklinik in Tannheim.

Wohl wissend, dass in der Klinik alle Konzentration auf den REHA-Familien liegen muss, überraschte er mit seinen Tannheim-Freunden Uli Schray und Tobias Schumacher in diesen vorweihnachtlichen Tagen das gesamte Klinik-Personal. Die Geschenktüten waren gefüllt mit Weckenmännern, spendiert von der Bäckerei Büchle und Schoko-Nikoläusen der Fa. Kaufland. Ihnen gilt natürlich ein besonderes Dankeschön und ein vergelt´s Gott an die drei Organisatoren. Eine sehr schöne Weihnachtsaktion, die in der Klinik mit viel Beifall bedacht wurde.

Unser Bilder zeigt von links nach rechts Frank Merkt, Uli Schray und Tobias Schumacher.

Auch für den Förderverein kamen die Herren nicht mit leeren Händen in die Klinik. Seit Jahren veranstalten Sie Konzerte mit der Band „Dos Mundos“. Den Erlös dieser Veranstaltung über 1.500 Euro brachte der Freundeskreis Tannheim gerne als Spende mit zu dieser Geschenkübergabe. Was für ein „Hallo“ in der Klinik. Die Spende kann der Förderverein für 2023 sehr gut verwenden, da er sich wieder ambitionierte Ziel vorgenommen hat.

Für weitere Informationen zum Förderverein, für neue Mitgliedschaften oder auch Geldspenden, nutzen Sie bitte den Link: http://www.zusammenhalten-fuer-kinder.de

Mitgliederinformation ist auf dem Weg

Nachdem erneut unsere Dezember-Mitgliederversammlung auf den 20. Mai 2023 verschoben wurde, fertigten wir wieder einen Jahresrückblick für Sie an. Er soll zum einen Rückschau auf 2022 halten, aber auch bereits einen kleinen Ausblick auf 2023 geben.

Nachdem wir 2022 vier große Projekte im Gesamtwert von 166 000 Euro abschließen konnten, stehen mit der Neuanlage des Bauerngartens, der Restaurierung der Arche, der Geräteanschaffung für den Therapiestall sowie umfangreiche Unterstützungen für das Freizeitbüro und der Kunsttherapie in 2023 an. Allesamt tolle Projekte, die wir gerne umsetzen wollen. Allerdings ist es davon abhängig, wie wir wieder helfende Gönner und Unterstützer finden.

Diese neuen Wünsche der Nachsorgeklinik Tannheim sind mit rund 55 000 Euro veranschlagt. Somit wird unser Etat 2023 mit rund 155.000 Euro etwas geringer ausfallen. Ausführlich berichten wir hierüber in unserer Mitgliederinformation 2022.

Bitte reservieren Sie sich den 20. Mai 2023 für unsere nächste Mitgliederversammlung. Wir freuen uns auf Sie.

Für weitere Informationen zum Förderverein, für neue Mitgliedschaften oder auch Geldspenden, nutzen Sie bitte den Link: http://www.zusammenhalten-fuer-kinder.de

Kerzenschein zum ersten Advent

Der erste Advent läutet alljährlich die Weihnachtszeit ein. Für diese lichtervolle Zeit im Jahr wünscht Ihnen der Vorstand des Fördervereins erfüllte Stunden im Kreise Ihrer Lieben. Auch wenn diese Jahr die Weihnachtsmärkte etwas lichtreduzierter ausfallen sollten, zünden Sie innerlich ein Licht an und erhellen Ihre Gedanken und Gefühle. Das Lied, „Zünde eine Kerze an“ von Martin Buchholz and Friends wird bei uns inzwischen zur Tradition, denn es ist so sprechend für die aktuellen Geschehnisse und den Beginn der Weihnachtszeit. Deshalb wiederholen wir diesen musikalischen Gruß an all unser Mitglieder, Förderer und Freunde in nah und fern.

Wer letztes Jahr noch dachte, dass es nicht noch schlimmer kommen könnte, sieht sich heute erschüttert. Die Pandemie füllt nicht mehr die Überschriften der Presse. Dafür werfen die Ereignisse in der Ukraine die Weltgesellschaft in Zeiten zurück, von denen wir überzeugt waren, sie hinter uns gelassen zu haben. Unvorstellbar – leider aber allzu wahr geworden. Die aktuellen Bilder, die berührenden Themen und die tief gehenden Gefühle haben sich zum Vorjahr nochmals dramatisch verdunkelt. Wer hätte das für möglich gehalten? Da passt es besonders gut, wenn wir alle eine Kerze anzünden in der Hoffnung, dass dieser Irrsinn bald ein Ende finden möge.

In engster Verbundenheit – Ihr Vorstand des Fördervereins

Für weitere Informationen zum Förderverein, für neue Mitgliedschaften oder auch Geldspenden, nutzen Sie bitte den Link: http://www.zusammenhalten-fuer-kinder.de

Sehr viel Holz und ein phantastisches Handwerker-Team

Morgens um 8 Uhr sah das Fundament der Grillhütte noch verlassen aus, aber das sollte sich schlagartig ändern. Als die Transporter der Fa. Holzbau Kaiser aus Dachsberg-Wittenschwand und Fa. Schauinsland-Haus aus Häusern auf dem Klinikgelände eintrafen wurde deutlich, dass viel Arbeit auf die Zimmermänner zukommen wird. Mit so viel Material hat wohl nur das Aufbau-Team gerechnet. Wir hingegen waren mehr als überrascht.

Wenn man weiß, was man gemeinsam macht, greifen alle Hände an die richtigen Stellen. Bereits eine Stunde später standen deshalb die Wände und die Pfeiler der Grillhütte. Wie von Zauberhand wuchs das Gebäude rasend schnell in die Höhe. Damit hat von uns Beobachtern niemand gerechnet. Kompliment an alle Zimmermänner und Zimmermeister der Fa. Holzbau Kaiser und Schauinsland-Haus.

Die Dachbalken waren schon etwas speziell. Ein Kranz, schwebend über den Wänden, war der Zielpunkt für alle Dachbalken. Das notwendige Gerüst war nichts für schwache Nerven. Aber auch diese Herausforderung gelang mit fachmännischer Präzision. Jetzt wurde jedem klar, ohne ein erfahrenes Handwerker-Team wäre dieser Wunsch für die Klinik nicht erfüllbar gewesen.

Nach kurzer Mittagspause wurde bereits an der Dachdeckung gearbeitet. Auch ein kurzer Regenschauer hat unser Team nicht aufgehalten. Unfassbar, in welcher Zeit die Grillhütte Form annahm.

15.34 Uhr – und die Dachplane wird auf dem Dach zurecht gerückt. Was für eine Meisterleistung! Einen besonderen DANK gilt dem gesamten Organisationsteams mit und um Frank Bercher. Jetzt wäre ein Urteil des Planers eigentlich fällig. Wir sind uns allerdings sicher, dass die Grillhütte exakt nach den Aufmaßen und Planskizzen der Fa. Schmidt´s, Holzbauplanung aus Ibach entstanden ist. Allen Firmen, die zum Bau der Grillhütte beigetragen haben, gilt unser besonderer Dank. Die Kinder und Familien in Tannheim werden es Ihnen sicher danken.

Das Aufbau-Team von links nach rechts: Jürgen Kaiser, Frank Bercher, Patrick Schäuble, Marko Link und Michael Kenne. Sie haben diese „Zimmermannskunst“ an einem Tag erschaffen. Wow

Für weitere Informationen zum Förderverein, für neue Mitgliedschaften oder auch Geldspenden, nutzen Sie bitte den Link: http://www.zusammenhalten-fuer-kinder.de