Standortübungsplatz der Bundeswehr wird nicht weiter verfolgt!

Mit großer Freude und Dankbarkeit haben wir die Nachricht zur Kenntnis genommen, dass sich Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer gemeinsam mit dem Generalinspekteur Eberhard Zorn dazu entschieden haben, den geplante Standortübungsplatz vor unserer Klinik nicht weiter zu verfolgen. Dies ist ein großer Tag der Freude und der Erleichterung.

Ausschlaggebend für diese Entscheidung war auch der Besuch des Generalinspekteurs Eberhard Zorn, der seinerzeit mit großer Empathie und Anteilnahme unsere Klinik besuchte, sich mit den Patienten unterhielt und sicher erkannte, dass man kranken Kindern und verwaisten Familien den Vorzug geben muss, vor den vermeintlichen Bedürfnissen eines einzelnen Bundeswehr-Standortes.

Maßgeblich waren sicher auch die vielen Einsprüche, nicht nur die 68.000 Unterschriften der Petition sondern auch die vielen Stellungnahmen durch unsere Gesellschafter, der Fachverbände und befreundete Organisationen. All dies hat bewirkt, dass die Nachsorgeklinik Tannheim auch in Zukunft eine Oase der Ruhe bleiben wird.

Allen, die sich daran beteiligt und engagiert haben, sagen wir ein HERZLICHES DANKESCHÖN!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s