Danke für das unerwartet riesige Geschenk: 17.460 Euro

Welch eine weihnachtliche Überraschung. Trotz schlechter Geschehnisse und finanziellen Einbussen in den zurückliegenden Wochen und Monaten sind wir mehr als Stolz auf all unsere spontanen und solidarischen Mitglieder. Unser Jahresrückblick hat einmal mehr 113 Einzelpersonen, Familien und Firmen inspiriert, uns spontan bei den Planungen 2023 zu unterstützt. Das überaus große Vertrauen in unsere ehrenamtliche Arbeit begeistert uns sehr und bestätigt uns in unserem Handeln. Wir alle im Vorstand des Fördervereins engagieren uns sehr gerne, aber auch wegen Ihrer freundschaftlichen und vertrauensvollen Verbundenheit. Nur dank Ihrer Hilfe sind wir in der Lage, für die vielen Kinder und Familien in der Nachsorgeklinik Tannheim Gutes zu tun.

113 Weihnachtsspender*innen 2022 geben uns das gute Gefühl, alle anstehenden Planungen für 2023 auch realisieren zu können. Hier unsere Spender, Gönner und Förderer zum Weihnachtsfest 2022

Für 2023 stehen mit der Neuanlage des Bauerngartens, die Restaurierung der Arche, die Geräteanschaffung für den Therapiestall sowie umfangreiche Unterstützungen für das Freizeitbüro und die Kunsttherapie an. Allesamt tolle Projekte, die wir gerne zeitnah umsetzen wollen.

  1. Unser nostalgischer Bauerngarten verwandelt sich in einen Erlebnisgarten, in dem künftig riechen, fühlen, schmecken und wachsen – im Vordergrund steht. Unsere REHA-Kinder lernen künftig, dass manche Blumen essbar sind, Kräuter besondere Getränke erschaffen, barfuß man besonders gut fühlen kann oder aus Samen richtige Pflanzen wachsen. Ein Erlebnis für die ganze Familie.
  2. Die Arche, entstanden für den Natur-Kindergipfel 1993 auf der IGA-EXPO 1993 in Stuttgart, steht seit 25 Jahren als Kinder-Symbol auf dem Klinikgelände in Tannheim. Der Erbauer Wolfgang Zaumseil will zu Selbstkosten das Kunstwerk restaurieren, was dringend notwendig ist. Wir teilen uns die Kosten mit der Stiftung Deutsche Kinderkrebsnachsorge.
  3. Der Allwetterplatz auf dem Klinikgelände ist inzwischen nicht mehr wegzudenken. Unsere Therapiepferde sind seither viel länger und viel häufiger im Freien. Hierdurch verlagert sich die Stallarbeit vermehrt auf den Freiplatz. Die Transportwege für Pferdemist und dergleichen verlängerten sich entsprechend. Deshalb wollen wir ein E-Schubkarre für unser Stallpersonal anschaffen. Hiermit lassen sich viel größere Lasten in kürzerer Zeit transportieren.
  4. Seit der Fertigstellung der Freitreppe am Allwetterplatz beobachten unsere REHA-Kinder regelmäßig die Therapiepferde. Klar, dass man sie auch malen will. Mit Staffeleien und Malplätzen für Kleinkinder unterstützen wir unsere Kunsttherapie.
  5. Den Klinikalltag unterbricht das Freizeitbüro täglich mit Spiel- und Spaß-Angeboten. Hierfür sind zahlreiche Spielsachen, Tücher, Farben, Rätselspiele und kleine Preise notwendig. Den alltäglichen Bedarf an Utensilien unterstützen wir gerne.

Ihnen allen nun einen schönen Heiligen Abend im Kreise Ihrer Lieben. Es grüßt Sie herzlichst

Ihr Vorstand des Fördervereins

Für weitere Informationen zum Förderverein, für neue Mitgliedschaften oder auch Geldspenden, nutzen Sie bitte den Link: http://www.zusammenhalten-fuer-kinder.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s